Logo

Freilauf- und Freispringwettbewerb 19. März 2023 in Marbach

16.01.2023

3.000 Euro und attraktive Ehrenpreise

Sieger LuftHoheit 4j. DSP-Wallach Cocos v. Chacoon Blue - Betel xx; Z./B.: Elke Freistedt

Foto: Olaf Rutschek - Equestfoto

Die Premiere des kombinierten Freilauf- und Freispringwettbewerbs in Marbach im Jahr 2022 war ein voller Erfolg. Daran anknüpfend freut sich der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg e.V. auf die zweite Auflage am Sonntag, den 19. März 2023. Eingeladen sind Deutsche Sportpferde und Sportponys der Jahrgänge 2020 und 2019, jeweils aus allen DSP Zuchtgebieten.
Sie messen sich in drei Abteilungen: unter dem Titel „DressurViereck“ werden die dressurbetonten Youngster in Typ und Grundgangarten bewertet. Die zweite Abteilung heißt „DoppelTalent“. Hier wird neben Typ und Grundgangarten auch das Freispringen bewertet. Angesprochen sind für diesen Wettbewerb in erster Linie vielseitig veranlagte Pferde. Ein hoher Blutanteil ist dabei erwünscht, wird aber nicht vorausgesetzt. Die dritte Abteilung „SpringParcours“ ist ein reiner Freispringwettbewerb, bei dem ausschließlich die für den Parcours wichtigen Merkmale Springvermögen und Springtechnik bewertet werden. Als Jury fungieren in Marbach Olaf Peters, Jörg Schrödter und Bruno Six.

Besitzer potentieller Zuchtstuten können ihre Nachwuchshoffnungen im Rahmen des Wettbewerbs in das Zuchtbuch eintragen zu lassen. Um für die Vermarktung gutes Material zu haben, werden alle Pferde professionell gefilmt und fotografiert. Den Züchtern bzw. Besitzern der teilnehmenden Pferde winken Geldpreise in Höhe von insgesamt 3.000 Euro sowie attraktive Ehrenpreise.  

Nennungen bitte bis zum 5. März an linnenbruegger@pzvbw.de

Vollständige Ausschreibung und Anmeldung finden Sie untenstehend als Download.

Links & Downloads

  • Ausschreibung FL-FS Wettbewerb 2023 398.56 KB
  • Anmeldung FL-FS Wettbewerb 2023 180 KB