Logo

FN-Bundeshengstschau Haflinger und Edelbluthaflinger

24.05.2023

5./6. August 2023 in Münster-Handorf

Am 5. und 6. August 2023 findet in Münster-Handorf die die alle vier Jahre ausgetragene FN-Bundeshengstschau der Rassen Haflinger und Edelbluthaflinger statt, die vom Westfälischen Pferdestammbuch in Zusammenarbeit mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) ausgerichtet wird.

Zugelassen sind drei- bis vierzehnjährige Hengste der Rassen Haflinger und Edelbluthaflin-ger. die bei einer der Deutschen Reiterlichen Vereinigung angeschlossenen Züchtervereinigung im Hengstbuch I ihrer Rasse eingetragen sind. Hengste können nur von dem Verband benannt werden, bei dem sie ins Hengstbuch I eingetragen sind, müssen jedoch nicht die Le-bensnummer des nennenden Verbandes besitzen. Somit sind auch im Ausland gezogene Hengste startberechtigt.

Neben den Schauwettbewerben können die Hengste auch in den Sportdisziplinen Dressur, Springen und Fahren vorgestellt werden. Die Teilnahme an den Sportwettbewerben ist für die vier- bis 14jährigen Hengste freiwillig. Voraussetzung für alle Hengste, die an den Sportwettbewerben teilnehmen, ist auch die Vorstellung an der Hand im Schauwettbewerb. Bei allen Wettbewerben gilt eine Mindestnennzahl von fünf Nennungen pro Wettbewerb. Aus der Sport- und der Schaunote wird das arithmetische Mittel errechnet, aus dem dann die Endnote für den jeweiligen FN-Bundessiegertitel ermittelt wird.

Alle Hengste, die nach Vorgabe der Zuchtverbandsordnung (ZVO) leistungsgeprüft sind und eine Endnote von 8,0 und höher im Schauwettbewerb erzielt haben, erhalten eine von der FN vergebene Bundesprämie. Diese Bundesprämie wird pro Hengst nur einmal vergeben. Hat der Hengst den Titel schon einmal erlangt, kann er diese nicht ein weiteres Mal erhalten. Bei drei- und vierjährigen Hengsten, die zum Zeitpunkt der Prämierung noch nicht leistungsgeprüft sind, erfolgt die Vergabe der FN-Bundesprämie erst dann, wenn diese Hengste die vollständigen Anforderungen an Leistungsprüfungen mit einer Mindestnote von 7,5 absolviert haben und endgültig in das Hengstbuch I eingetragen sind.

Interessierte Züchter des Pferdezuchtverbandes Baden-Württemberg, die an der Hengstschau teilnehmen möchten, können sich bis zum 19. Juni in der Geschäftsstelle bei Frau Sailer melden (sailer@pzvbw.de). Bitte beachten Sie die einschlägigen Bestimmungen in der Ausschreibung (Impfungen, Ausrüstung etc.)

Links & Downloads

  • Ausschreibung FN-Bundeshengstschau für Haflinger und Edelbluthaflinger 831.81 KB