+49 7385 969020 E-Mail
Logo
  • Verband
    • Aktuelles
    • Termine
    • Ansprechpartner
    • Wir über uns
    • Mitgliedschaft
    • PferdezuchtOnline
    • Zuchtprogramme
    • Jungzüchter
    • Links
    • Equidenpass
    • Downloads
  • Warmblut
    • Aktuelles
    • Termine
    • Stuten
    • Hengste
    • Fohlen
    • Altwürttemberger
  • Kaltblut +
    Kleinpferde
    • Aktuelles
    • Termine
    • Stuten
    • Hengste
    • Fohlen
  • Auktionen +
    Verkauf
    • Aktuelles
    • Termine
    • Verkaufspferde
+49 7385 969020 poststelle@pzvbw.de

Fohlenschau Zöbingen - ansprechende Fohlenqualität

24.06.2020

Mit der Schau in Zöbingen setzt der Verband letzten Sonntag die Fohlenschausaison fort. Mit 32 vorgestellten Warmblutfohlen, 24 Kaltblut- und 7 Ponyfohlen war die Schau gut beschickt.

Auch die Qualität der vorgestellten Fohlen war mit 16 Goldfohlen bei den Warmblütern, sieben Goldfohlen bei den Kaltblütern und sechs bei den Ponyrassen sehr ansprechend.

Zuschauer waren aufgrund der durch die Corona-Pandemie weiterhin einzuhaltenden Hygiene- und Abstandsregeln leider nicht zugelassen. Auch die Auswahl der einzelnen Rassegruppensieger musste aus diesem Grund entfallen.

Bei den dressurbetont gezogenen Warmblutfohlen konnte sich der Marbacher Landbeschäler Durello als Vererber erneut in Szene setzen. Zwei seiner Töchter wurden mit der Goldplakette belohnt. Klaus und Edwin Schuster nutzten Durello für Romantica von Royal Dance und Beate Pfitzer für die Stockholm-Tochter Braunette. Beide Fohlen fielen durch Typ- und Bewegungsqualität auf. Auch Secret konnte zwei Goldfohlen stellen. Das charmante Stutfohlen aus der Zucht von Carina Zincke stammt aus der S-erfolgreichen Gardez-Tochter Gina Luca. Es bewegte sich gut bergauf und war dabei immer locker. Die ZG Königer stellte ein Stutfohlen aus der Shining Rose von San Amour I vor. Dieses auffällige Fohlen konnte vor allem im Trab mit viel Takt und einem aktiven Hinterbein punkten. Klaus und Edwin Schuster zeigten ein weiteres Goldfohlen von Escamillo aus Bridget von Benetton Dream. Der Birkhof-Vererber Topas konnte mit seinem Sohn Tip Top aus der Zucht von Alexander Borst auftrumpfen. Dieses sehr maskulin und modern aufgemachte Fohlen bewegte sich taktsicher, elastisch und mit guter Rückentätigkeit. Mutter dieses gelungenen Fohlens ist Leila Levista von Levisonn. Zwei weitere Goldfohlen überzeugten auf ganzer Linie. Das Stutfohlen von Floricello aus der Davvera von Denario von der ZG Zeller und das Hengstfohlen von Helium aus der Wolke von Worldly aus der Zucht von Karl Wirth. Zwei moderne, edel aufgemachte und mit viel Bewegungsgüte ausgestattete Fohlen. Ein Hengstfohlen aus dem ersten Jahrgang von Bourbon aus der Ida von Icare D’Olympe AA aus der Zucht von Eberhard Ebert wurde ebenfalls mit Gold prämiert.

Bei den Springfohlen konnte sich das Richterteam, in diesem Jahr durch Josef Weishaupt ergänzt, über interessante Genetik und sportliche Fohlen freuen. Ein Großteil der Mütter war selber im Springsport bis zur höchsten Klasse erfolgreich oder hat bereits S erfolgreiche Nachkommen oder Geschwister. Das am höchste bewertete Fohlen stellte der, leider viel zu früh verstorbene, unter Tina Deuerer erfolgreiche Chanoc, aus der Zinedream von Zinedine. Das Hengstfohlen aus der Zucht von Felix Schuster überzeugte im Typ, mit drei weit überdurchschnittlichen Grundgangarten und einem sportlich konstruierten Körper. Colorit konnte gleich zwei Goldfohlen stellen. Die ZG Schirrle nutzte diesen Hengst für die bis S**-erfolgreiche Larina von Candillo und die ZG Kirn und Kreuzer für die ebenfalls S-erfolgreiche Cordella von Corracco. Beide Fohlen zeigten die gewünschte Sportlichkeit, harmonische Körper und eine gute Galoppade. Sinja und Michael Brugger nutzten den belgischen Hengst Eldorado van de Zeshoek für Lady Balou von Balou du Rouet. Das daraus resultierende Stutfohlen ist sehr typvoll, sehr gut bergauf konstruiert und konnte in alle Merkmalen überzeugen. Über zwei weitere Goldfohlen konnten sich Klaus und Edwin Schuster freuen. Das Stutfohlen von Manchester van’t Paradijs aus der S-erfolgreichen Cento-Tochter Cuba Libre überzeugte mit Typ und Leichtfüßigkeit. Das zweite Fohlen stammt ab von Zirocco Blue aus der Dana V von Caretino. Dieses in der Optik deutlich vom Vater geprägte Stutfohlen konnte sich sehr gut bewegen, ist mit viel Kraft ausgestattet und stammt aus einem sehr erfolgreichen Stamm. Einen schweren Start hatte Cadier Can Duran, das Hengstfohlen von Clarimo aus der Verdina von Verdi aus dem Besitz der ZG Hahn und Schleicher. Zusammen mit einer Amme und deren Fohlen kämpft sich dieses sehr sportliche und mit einer kraftvollen Galoppade ausgestattete Fohlen durchs Leben und überzeugte die Richter ebenfalls.

Dank der Vorbereitungen des Pferdezuchtvereins Aalen-Ellwangen fanden alle Züchter beste Bedingungen vor und die Schau konnte unter Cororna-Bedingungen hervorragend durchgeführt werden.

Bilder der Schau können bei Olaf Rutschek (Email: orutschek@gmx.de) erworben werden. Hier der Link zu allen Bildern der Schau: https://www.pictrs.com/equestfoto/6763657/2019-fohlenschau-zoebingen-pzv-baden-wuerttemberg?l=de

Anbei Bilder aller Warmblut-Goldfohlen.

Galerie

Links & Downloads

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz