+49 7385 969020 E-Mail
Logo
  • Verband
    • Aktuelles
    • Termine
    • Ansprechpartner
    • Wir über uns
    • Mitgliedschaft
    • PferdezuchtOnline
    • Zuchtprogramme
    • Jungzüchter
    • Links und Partner
    • Equidenpass
    • Downloads
  • Warmblut
    • Aktuelles
    • Termine
    • Stuten
    • Hengste
    • Fohlen
    • Altwürttemberger
  • Kaltblut +
    Kleinpferde
    • Aktuelles
    • Termine
    • Stuten
    • Hengste
    • Fohlen
  • Auktionen +
    Verkauf
    • Aktuelles
    • Termine
    • Verkaufspferde
+49 7385 969020 poststelle@pzvbw.de

Tolle Stuten bei der Leistungsprüfung in Herbertingen

Lucy Lou
13.09.2021

Bericht und Ergebnisse

Am 10. September fand in Herbertingen die diesjährige Stutenleistungsprüfung statt. 15 Stuten und zwei Wallache nahmen an der Leistungsprüfung teil. Als Richter fungierten Gerd Sickinger und Dr. Carina Krumbiegel. Als Fremdreiter stieg Simon Metz in den Sattel.

Die vierjährige DSP-Stute Lucy Lou von Lissaro/ Rubinstein I aus der Zucht von Gerold Göbel, im Besitz von Thorsten Göbel erreichte mit einer Gesamtnote von 8,30 (Teilnote Dressur 8,25/ Teilnote Springen 8,18) die höchste Bewertung des Tages. Die sympathische Stute erhielt für den Schritt eine 9,0, die 8,5 für die Rittigkeit und die Springmanier sowie eine 8,0 für den Trab und das Springvermögen. Lukas Maier stellte die Stute vor.
Die ebenfalls vierjährige DSP-Stute Valerie von Vancouver d'Auvray/Carlos DZ aus dem Besitz von Manuel Feige rangierte mit einem Endergebnis von 8,27 knapp auf Rang zwei (Teilnote Dressur 8,0, Teilnote Springen 8,43). Sie überzeugte mit drei ausgeglichen, guten Grundgangarten, kraftvollem und vermögendem Springen (8,5) und sehr guter Rittigkeit (8,5).
Auf Rang drei platzierte sich die großrahmige vierjährige St.Pr.A Musica d’amour von Ben Benicio/Quaterback aus dem Besitz von Dr. Dietmar und Dr. Katja Paschke. Das Endergebnis lautete 8,09. Musica d’amour erhielt für den Schritt und den Galopp die 8,0. Der Fremdreiter vergab die 8,5 für die Rittigkeit und auch das Springvermögen wurde mit 8,5 bewertet. Vorgestellt wurde die DSP-Stute von Sina Paschke.
Beste Stute der älteren Stute wurde die siebenjährige St.Pr.A Fleurose von Florencio I/Londonderry aus der Zucht von Uwe-Volker Biber mit einer gewichteten Endnote von 8,04. Mit 8,25 erhielt sie die höchste Teilnote Dressur des Tages. Fremdreiter Simon Metz vergab für die Rittigkeit die 9,0. Der Schritt und der Trab wurden 8,5 bewertet. Maximilian Srdanov stellte Fleurose vor.
Beste dreijährige Stute wurde die St.Pr.A Frida Fröhlich von Foundation/Serafino aus der Zucht von Reinhold Marschall mit der Endnote 7,95 und der wiederum höchsten Teilnote Dressur von 8,25 (Teilnote Springen 7,45). Für den Trab und die Rittigkeit konnte sie die 9,0 erhalten. Der Galopp wurde mit 8,0 bewertet. Im Sattel der DSP-Stute saß Ellen Stengele.
Die höchste Teilnote Springen mit 8,55 erhielt die dreijährige Stute Congratulations von Coupe Gold/ Va-Vite. Sie erhielt für die Springmanier eine 8,5 und für das Vermögen eine 9,5. Das Endergebnis lautete 7,79 (Teilnote Dressur 7,0). Vorgestellt wurde Congratulations von Sebastian Morgenstern.

Beim anschließenden Jungpferdeturnier konnte Schokoprinz von Secret/Ducello aus der Zucht von Gabriele Matthes die Reitpferdeprüfung der dreijährigen für sich entscheiden. Unter Sarah Viktoria Pürmaier lautete das Ergebnis 8,0.
Bei den vierjährigen Reitpferden gewann Quadronoir von Quadroneur /Benetton Dream aus der Zucht der ZG Blessing unter Maria Wagner ebenfalls mit der Wertnote 8,0.

Links & Downloads

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz