+49 7385 969020 E-Mail
Logo
  • Verband
    • HÖVELER Landeschampionate 2021
    • Aktuelles
    • Termine
    • Ansprechpartner
    • Wir über uns
    • Mitgliedschaft
    • PferdezuchtOnline
    • Zuchtprogramme
    • Jungzüchter
    • Links und Partner
    • Equidenpass
    • Downloads
  • Warmblut
    • Aktuelles
    • Termine
    • Stuten
    • Hengste
    • Fohlen
    • Altwürttemberger
  • Kaltblut +
    Kleinpferde
    • Aktuelles
    • Termine
    • Stuten
    • Hengste
    • Fohlen
  • Auktionen +
    Verkauf
    • Aktuelles
    • Termine
    • Verkaufspferde
    • 64. Fohlenauktion Riedlingen 2021
+49 7385 969020 poststelle@pzvbw.de

Kaltblutherbst mit Hengstkörung, Verkaufsschau sowie Verbandsstutenschauen mit Staatsprämierung

Siegerstute Donna Clara
09.08.2021

Kaltblutmarkt Laupheim - Kaltbluttage St. Märgen

Kaltblutmarkt Laupheim

Die Kaltblutzüchter fiebern schon auf die anstehenden züchterischen Highlights hin. Den Auftakt macht die Verbandsstutenschau Kaltblut mit Staatsprämierung am 14. Oktober 2021 anlässlich des Laupheimer Kaltblutmarktes. Die Planungen hierzu sind angelaufen. Der Veranstalter hat mitgeteilt, dass der Laupheimer Kaltblutmarkt jedoch nur unter der Voraussetzung durchgeführt werden kann, dass dem Veranstalter keinerlei Einschränkungen des Landes oder des Bundes bezgl. Corona auferlegt werden.

Die Teilnahmebedingungen sind der Ausschreibung zu entnehmen. Die Veranstaltungen stehen unter dem Vorbehalt der Durchführung aufgrund der Corona-Vorgaben.Anmeldungen mit Kopie der Eigentumsurkunde an die Geschäftsstelle -  für Körung und Stutenschauen bis zum 17.09.2021, für die Verkaufsschau bis zum 7.10.2021.

Über die Durchführung der Bundeskaltblutschau 2022 wird im August endgültig entschieden. Sofern die Bundesschau zur Durchführung kommt, wird sich der Verband mit den besten Stuten und Hengsten der Schwarzwälder Kaltblutzucht beteiligen. Für eine Teilnahme bei der Bundeskaltblutschau kommen dreijährige und ältere Stuten (Jahr 2018 und ältere) der Rassen Schwarzwälder Kaltblut, Rheinisch-Dt. Kaltblut oder Süddeutsches Kaltblut mit baden-württembergischer Lebensnummer infrage, die den Titel Staatsprämienstute tragen und erfolgreich leistungsgeprüft sind. Die für Berlin nominierten Stuten (und Hengste) müssen sich auf der Bundesschau an den Schauprogrammen beteiligen. Die Ausschreibung wird veröffentlicht, sobald die Entscheidung über die Durchführung der Bundesschau getroffen ist und die Ausschreibung den Verbänden vorliegt. Die Auswahl der Hengste findet wie 2016 im Haupt- und Landgestüt Marbach statt. Die Auswahl der Schwarzwälder Stuten findet anläßlich der Schau in St. Märgen statt, Stuten der Rassen Rheinisch-Dt. Kaltblut und Süddeutsches Kaltblut können sich bei der Schau in Laupheim bewerben. Die Auswahl der Schwarzwälder Hengste (dreijährige und ältere erfolgreich leistungsgeprüfte) findet dann auch wieder zentral im Haupt- und Landgestüt Marbach statt. Die Hengsthalter erhalten dazu eine gesonderte Einladung.

Kaltbluttage St. Märgen

Der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg führt am Samstag, den 23. Oktober 2021 in St. Märgen eine Körung für Kaltbluthengste durch. Zugelassen sind Hengste der Jahrgänge 2019 und älter der Rassen Schwarzwälder Kaltblut, Süddeutsches Kaltblut, Rheinisch-Deutsches Kaltblut, Pfalz-Ardenner Kaltblut und Noriker. Hengste können zur Körung nur zugelassen werden, wenn deren Väter und Väter der Mütter und mütterlicherseits der Großmütter und der Urgroßmütter in dem Hengstbuch I oder einer dem Hengstbuch I entsprechenden Klasse eines Zuchtbuches eingetragen sind und die Mütter im Stutbuch 1 eingetragen sind. Bei Hengsten der Rassen Schwarzwälder und Süddeutsches Kaltblut müssen deren Mütter auch leistungsgeprüft sein (Schwarzwälder Kaltblut 7,0 oder besser; Süddeutsches Kaltblut 6,0 oder besser). Dreijährige und ältere Hengste (Jahrgang 2018 und älter) müssen für die Zulassung zur Körung erfolgreich leistungsgeprüft sein.

Anmeldungen bis zum 17. September 2021 an die Geschäftsstelle unter Vorlage einer Kopie der Eigentumsurkunde.

Weitere Informationen gibt es beim Zuchtleiter Herrn Weber unter 07385-96902-22 o. bei Frau Sailer 07385-96902-21. Der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Schwarzwälder Pferdezuchtgenossenschaft und der Interessengemeinschaft der Kaltblutzüchter am 23. Oktober 2021 in St. Märgen eine Verkaufsschau, zu der Kaltblutpferde verschiedenen Alters der Rassen Schwarzwälder Kaltblut, Süddeutsches Kaltblut, Rheinisch-Deutsches Kaltblut, Pfalz-Ardenner Kaltblut und Noriker zum Verkauf angeboten werden können. Hierzu werden die Züchter gebeten, bis zum 7. Oktober 2021 beim Pferdezuchtverband Baden-Württemberg registrierte qualitätsvolle und verkäufliche Pferde an die Geschäftsstelle zu melden. Die Anmeldung von Absatzfohlen erfolgt formlos unter Angabe der Lebens- bzw. Katalognummer und des Ortes der Fohlenschau. Ältere Pferde sind mit einer Kopie des Abstammungsnachweises oder Besitzurkunde anzumelden. Bei dreijährigen und älteren Pferden ist der Ausbildungsstand anzugeben. Mit der Anmeldung ist für jedes verkäufliche Pferd die Gebühr in Höhe von 25 Euro (Gebühren incl. Verkaufskatalog) fällig, sie wird per Rechnung erhoben. 

Die Kaltbluttage St. Märgen finden ihren Abschluss am Sonntag, den 24. Oktober mit der Verbandsstutenschau Schwarzwälder Kaltblut mit Zukunftspreis und Staatsprämierung. Am Zukunftspreis können Schwarzwälder Kaltblutstuten des Jahrgangs 2019 teilnehmen, die die Lebensnummer des Pferdezuchtverbandes Baden-Württemberg tragen und vor dem 01.07.2019 geboren sind. Dreijährige und ältere Stuten müssen erfolgreich im Ziehen und Fahren leistungsgeprüft sein.

Die Auswahl der Kaltblutstuten für die geplante Bundeskaltblutschau in Berlin im Januar 2022 findet vorbehaltlich der endgültigen Entscheidung über die Durchführung der Bundeskaltblutschau statt. Die Auswahl der Schwarzwälder Stuten findet anläßlich der Stutenschau am 24.10. in St. Märgen statt, Stuten der Rassen Rheinisch-Deutsches sowie Süddeutsches Kaltblut können sich bei der Verbandsstutenschau am 14.10. in Laupheim vorstellen.

Für eine Teilnahme bei der Bundeskaltblutschau kommen dreijährige und ältere Stuten (Jahr 2018 und ältere) der Rassen Schwarzwälder Kaltblut, Rheinisch-Dt. Kaltblut oder Süddeutsches Kaltblut mit baden-württembergischer Lebensnummer infrage, die den Titel Staatsprämienstute tragen und erfolgreich leistungsgeprüft sind. Die für Berlin nominierten Stuten (und Hengste) müssen sich auf der Bundesschau an den Schauprogrammen beteiligen. Die Ausschreibung wird veröffentlicht, sobald die Entscheidung über die Durchführung der Bundesschau getroffen ist und die Ausschreibung den Verbänden vorliegt. Die Auswahl der Hengste findet im Haupt- und Landgestüt Marbach statt.

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz