+49 7385 969020 E-Mail
Logo
  • Verband
    • Aktuelles
    • Termine
    • Ansprechpartner
    • Wir über uns
    • Mitgliedschaft
    • PferdezuchtOnline
    • Zuchtprogramme
    • Jungzüchter
    • Links
    • Equidenpass
    • Downloads
  • Warmblut
    • Aktuelles
    • Termine
    • Stuten
    • Hengste
    • Fohlen
    • Altwürttemberger
  • Kaltblut +
    Kleinpferde
    • Aktuelles
    • Termine
    • Stuten
    • Hengste
    • Fohlen
  • Auktionen +
    Verkauf
    • Aktuelles
    • Termine
    • Marbacher Wochenende 2020
    • Verkaufspferde
+49 7385 969020 poststelle@pzvbw.de

Nachruf Heinz Schnalzger

28.09.2020

Heinz Schnalzger, hoch erfolgreicher Württemberger-Züchter aus Giengen an der Brenz, ist verstorben

Heinz Schnalzger, hoch erfolgreicher  Württemberger Züchter aus Giengen an der Brenz, Mitglied des Pferdezuchtverbandes seit 1984 und Mitbegründer des Reitervereins Burgberg, ist am 23. September im Alter von fast 71 Jahren gestorben.

Seine erste Zuchtstute war die in Augsburg gekaufte, westfälisch gezogene Germania (*1975) von Gold Dollar/Figaro. Erfolgreiche Zuchtstuten aus dieser Linie wurden die Wendy (*1987) von Welt As und deren  Tochter LBBW Raphaela (*1994) von Raphael. Erfolgreiche Zuchtstute wurde auch die von Franz Miller (Ochsenhausen) übernommene Tiro-Tochter Tiffany (*1987) aus der Karina von Karolus/Basalt. Von 28 Fohlen aus seiner  Zucht hat Heinz Schnalzger zwischen 2002 und 2014 acht über die Fohlenmärkte im Lande verkauft. Darunter 2010 den später im internationalen Springsport unter dem Niederländer Jur Vrieling erfolgreichen Schimmelhengst FBW Chalcedon (*2010). Dieses Hengstfohlen von Calido I aus der Raphaela, aus dem 2013 der Springsieger der Marbacher Körung wurde, hatte Käuferin Susanne Heckenberger aus Ehingen bei Regine Seybold in Neenstetten aufziehen lassen. Unter Hartmut Bendel kam FBW Chalcedon als Sechsjähriger bei den Championaten in Tübingen, Nördlingen und Warendorf  jeweils ins Finale und war bei den Weltmeisterschaften der Jungen Springpferde in Lanaken (Belgien) erfolgreichstes deutsches Pferd.  Insgesamt 28 Pferde aus Heinz Schnalzgers Zucht wurden erfolgreiche Sportpferde (10 Hengste, 13 Stuten und 5 Wallache). Aus der in Bayern unter Justine Fehn in Klasse S erfolgreichen Springstute Ciao Bavaria (*2006) von Chambertin aus der Raphaela hat Josef Weishaupt 2010 mit Con Chello die unter Noora Forsten für Finnland aktuell im internationalen Top-Sport erfolgreiche Con Caya gezogen. Mit Calida, der drei Jahre älteren Vollschwester von Chalcedon, züchtet inzwischen Thomas Danzer (Burgberg) erfolgreich, der Raphaela fünfjährig für das Bundeschampionat qualifiziert hatte. Für den Sieg von FBW Chalcedon bei der Sattelkörung 2013 wurde Heinz Schnalzger mit der Goldenen Plakette der FN ausgezeichnet. Im Vorjahr wurde er vom Heidenheimer Zuchtverein zum Ehrenmitglied ernannt.

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz