Logo
+49 7385 969020 poststelle@pzvbw.de

Talentschuppen mit gestiegener Pferdezahl - erste Kandidaten für die "DSP Eventers" gesichtet

19.02.2020

Die Talentsichtung für junge Vielseitigkeitspferde am vergangenen Dienstag war rege besucht - nicht nur die Anzahl der teilnehmenden Pferde war deutlich angestiegen, auch etliche interessierte Zuschauer waren nach Sindlingen gekommen. 

Als förderungswürdig wurden folgende Pferde herausgestellt:

4-jährige:

  •  Duke's Daylight v. Duke of Hearts xx/Rubinero, Zü.: Dr. med Christiane Terpeluk, Allmendingen, Bes.: Eva Terpeluk, Allmendingen
  •  Wallach v. Araldik / Cavallieri xx, Zü. und Bes.:  Wolfgang Martin, Kraichtal
  •  Jaguar's Loony highperformer LS v. Jaguar Mail / Landcolt B, Zü. und Bes.: Laura Schmager, Waiblingen
  •  Icare de Comtess v. Icare d'Olympe AA - Cavallieri xx, Zü. und Bes.: Fritz Pape, Sindlingen

5- und 6-jährige:

  •  Lou v. Larimar / Rouletto, Zü.: Friedhelm und Esther Ott, Wilhelmsdorf, Bes.: Eckart Siewert, Jettingen
  •  Crystal Meth v. Cayton / Epikur, Zü. und Bes.: Julia Scherer, Erbach
  •  Calina v. Cascadello / Clinton I, Zü.: Christian Wittlinger, Beimerstetten, Bes.: Manuel Feige, Tuttlingen
  •  Do it Now v. Duke of Hearts xx / Ibisco xx, Zü.: Wolfgang Martin, Kraichtal, Bes.: Haupt- und Landgestüt Marbach, Gomadingen
  •  Lordley v. Lordanos / Lovis Corinth, Zü. und Bes. ZG Schmid/Schulze Rückamp, Lonsee
  •  Ignatz H v. Inliner / Carolus, Zü. und Bes. Jürgen Haizmann, Haiterbach
  •  Diacontessa v. Diacontinus / Cavallieri xx, Zü. und Bes. Thomas Nessensohn, Wolfegg
  •  Davina S v. Destano / Quando-Quando, Zü.: Dr. Sabine Sickmüller, Forst, Bes.: Damaris Sickmüller, Forst
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz