Logo

Feldprüfung Reiten in Herbertingen

08.09.2022

Jungpferde zeigen sich von ihrer besten Seite

Fleur de Lys von Floriscount

Fotograf: privat - Biber

Traditionsgemäß veranstaltet der Zuchtverein Bad Saulgau zusammen mit dem Reit- und Fahrverein Herbertingen im September auf der Vereinsanlage eine Zuchtstutenprüfung mit anschließendem Jungpferdeturnier. Elf Stuten stellten sich der Bewertung von Gerd Sickinger, Dr. Carina Krumbiegel und Fremdreiter Simon Metz. Vier der vorgestellten Stuten konnten ihre Prüfung mit einer gewichteten Endnote von 8,0 und besser beenden, was für die überdurchschnittliche Qualität dieser Stuten spricht.

Uwe Biber freute sich über die Prüfungssiegerin Fleur de Lys von Floriscount aus der La Vie en Roses von Londonderry. Die bereits sechsjährige Stute überzeugte in allen Merkmalen und konnte ihre Prüfung mit der Endnote 8,68 beenden. Die bewegungsstarke Stute überzeugte nicht nur unter dem Sattel und im Freilaufen, sondern auch im Freispringen. Die Doppelveranlagung unterstreicht sie mit der Teilnote Dressur von 8,50 und der Teilnote Springen von 8,75. Für die Rittigkeit vergab der Fremdreiter die 9,0. Fleur de Lys wurde von Lukas Meier vorgestellt. Beste Springstute des Prüfungsdurchganges wurde St.Pr.A. Darina von Diarado/Abke aus der Zucht und dem Besitz der ZG Stabhalterhof Gbr. Schon bei der Landesstutenschau in Weilheim wusste die dreijährige Stute zu überzeugen und gewann ihre Klasse. Bei Leistungsprüfung vergaben die Richter für die Manier und das Vermögen im Freispringen jeweils die 9,0. Auch der Fremdreiter fühlte sich wohl und vergab für die Rittigkeit die 8,5. Die gewichtete Endnote lautete 8,38 (Teilnote Springen 8,85, Teilnote Dressur 7,88). Virginie Strohmeier stellte Darina in Herbertingen vor. Das Haupt- und Landgestüt Marbach präsentierte vier Stuten zur Leistungsprüfung. St.Pr.A. Vivamente von Vitalis aus der Winnipeg von Worldly konnte ihre Prüfung als drittbeste Stute mit der Endnote 8,26 (Teilnote Dressur 8,38, Teilnote Springen 8,25) beenden. Die Stute erhielt für den Trab eine 9,0. Alle anderen Merkmale wurden mit 8,0-8,5 bewertet. Ihre Stallgefährtin St.Pr.A. Digitale von Durello aus der Despina von Disco-Tänzer konnte ebenfalls überzeugen und legte ihre Prüfung mit der Endnote 8,03 (Teilnote Dressur 8,25, Teilnote Springen 8,08). Die beiden Stuten wurden von Ellen Stengele und Julia Porowski vorgestellt. Die Reitpferdeprüfung für dreijährige Pferde konnte Barcelona von Baron aus einer Mutter von Don Diamond aus der Zucht von Herbert Linz für sich entscheiden. Unter Ellen Stengele lautete die Endnote 8,2. Bei den vierjährigen Reitpferden hatte Ines Knoll die Nase vorne und siegte mit PBM Zodiac von Zoom/ Don Frederico mit einem Endergebnis von ebenfalls 8,2.